Psychoonkologische Beratung in Neustadt an der Weinstraße

 

Psychoonkologische Beratung kann in schwierigen Zeiten ein wichtiger Rettungsanker sein. Es geht dabei um das Verstehen und Bewältigen der Krebserkrankung. In der Psychoonkologischen Beratung geht es primär um den Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen, aber auch ihrer Angehörigen.

Zu Beginn einer Krebserkrankung stellt sich oft ein Gefühl von seelischer Überforderung ein. Dabei sind Ängste, Trauer, Wut sowie Hilflosigkeit und eine gefühlte potentielle Bedrohung häufig und in diesem Zustand völlig normal. Doch ist eine erlebte, wenngleich auch starke psychische Belastung, keine Krankheit, sondern eher eine natürliche Reaktion auf diese Herausforderung.  Primär stellen sich Betroffene die Frage nach dem „Warum gerade ich?“, ...die dann häufig mit Selbstvorwürfen beantwortet werden.

 

Die Psychoonkologische Beratung ist dabei ein sehr wichtiges Puzzleteil in dieser Phase!

 

 

Selbstverständlich ist jede Form dieser Erkrankung anders und es ergeben sich aus der aktuellen Lebenssituation, sowie individuellen Krankheitsverlauf stets andere Fragen, Belastungen und Nöte.

All dies bestimmt letztlich die Ziele der Beratung.

 

Zu den Zielen können zählen:

  • Sorgen und Ängste bewältigen
  • sich zurecht finden auch mit den körperlichen Veränderungen
  • Selbstwertgefühl stärken, stabilisieren und/oder verbessern
  • zwischenmenschliche Probleme oder Veränderungen angehen und lösen
  • sozialer Isolation entgegenwirken
  • Bewältigungsstrategien entwickeln
  • evtl. partnerschaftliche Schwierigkeiten lösen

Es gibt keinen Königsweg und auch kein Patentrezept bei der Lösung psychischer und sozialer Probleme bei Krebserkrankungen. Es gilt den ganz individuellen Weg bei der Bewältigung dieser Krise zu finden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Beratungspraxis Strobl